wir sagen adieu

Liebe Gäste, liebe Schützen, liebe Freunde, liebe Geschäftspartner,

 

es fällt uns sehr schwer, Ihnen mitteilen zu müssen, dass wir die Coronakrise aufgrund des massiven Umsatzverlustes und der Schließung unseres Restaurants auf ungewisse Zeit nicht überstehen können.

Aus diesem Grund müssen wir die Gaststätte im Schützenhaus schließen.

 

Wir bedanken uns für Ihre Treue, das uns entgegengebrachte Vertrauen, für die vielen daraus entstandenen Freundschaften und für die gute Zusammenarbeit.

 

Den Schützen und vor allem dem Vorstand des Schützenvereines danken wir für die sehr gute Zusammenarbeit und das große Verständnis und Vertrauen, welches uns immer entgegengebracht wurde.

Wir werden uns immer gerne an die Zeit im Schützenhaus erinnern.

 

Besonders möchten wir auch unseren Angestellten danken, die immer noch loyal zu uns stehen. Es hat Spaß gemacht mit Euch.

 

Eike Heger und Jutta Mayer

 


mit PANORAMABLICK ÜBER DIE

schöne KURSTADT BAD CAMBERG

Die Stadt Bad Camberg mit ihrer 1000-jährigen Geschichte genießt als ältestes hessisches Kneippheilbad einen hervorragenden Ruf

in der Gesundheitsvorsorge und Naherholung. Jeder Gast, der den Weg in unsere Stadt findet, genießt zunächst den Blick auf die fruchtbaren Felder und Wiesen sowie die herrlichen Mischwälder in den höheren Lagen der Bad Camber­ger Gemarkung.

 

Für Tagestouristen bietet die wunderschöne Altstadt, geprägt von schmucken Fachwerk­häusern und altehrwürdigen Höfen und Plätzen, zusammen mit dem naheliegenden Kurpark und seinen Wasserspielen, ein herrliches Ambiente und viele Anreize, um schöne Stunden in Bad Camberg zu erleben.                                                                                                                    Quelle: Stadt Bad Camberg